0511 / 300 92 753 info@vereinfuerpflegegrade.de

Leistungsangebot

Wir unterstützen Sie

Unser Leistungsangebot für Sie

  • Beim Ersttermin wird die Pflegebedürftigkeit ermittelt anhand der vorliegenden Kriterien
  • Individuelle Vorbereitung auf die bevorstehende Begutachtung für Betroffene und deren Angehörige und private Pflegepersonen
  • Unterstützung beim Ausfüllen der Fragebögen und Hilfestellung während der telefonischen Begutachtungen durch die Medizinischen Dienste
  • Formulieren von Widersprüchen und Dienstaufsichtsbeschwerden.

„Zeit, die wir uns nehmen, ist Zeit, die uns etwas gibt.“

Ernst Ferstl

Haushaltsservice für Senioren und Pflegebedürftige

Sind Sie erkrankt, erschöpft oder einfach überfordert und benötigen Hilfe?
Der Frühstückstisch ist nur notdürftig abgeräumt, der Geschirrspüler müsste eingeräumt werden. Gebügelt haben Sie auch noch nicht und die gesamte Wohnung müsste auch auf Vordermann gebracht werden?

Wir bieten Ihnen die richtige Hilfe an.

Nutzen Sie Ihre Zeit für die wirklich wichtigen Dinge des Lebens, wir helfen Ihnen dabei. Durch unser ausgefeiltes Dienstleistungsangebot für Privathaushalte haben Sie die Möglichkeit, Ihre kostbare Zeit zu genießen und Ihre Lebensqualität zu steigern.

Rufen Sie uns einfach an und vereinbaren einen unverbindlichen Besprechungstermin mit uns!

 

Gesundheitstreff

Herzlich Willkommen beim Gesundheitstreff in Döhren!

Unser Angebot:

Unsere Selbsthilfegruppe zur Vorbeugung gegen Durchblutungsstörungen trifft sich 1 x im Monat

Wer sich aus den Stricken des Lebens eine Schaukel zu basteln weiß, hängt weniger durch.

Ruth W. Lingenfelser

Das zweite Buch über Pflegegrade ist da!

Der Titel lautet: „Pflegegrad – so meistern Sie den Aufstieg“

Auszug aus dem zweiten Buch:

Feststellung der Pflegebedürftigkeit nach einer einheitlichen Systematik

zum Nachteil geistig eingeschränkter Menschen

Im Klartext bedeutet das: Wenn ein geistig Behinderter sich unter Anleitung die Zahnbürste in den Mund steckt und darauf herumkaut, werden die Gutachter die Zahnpflege als selbstständig durchgeführt beschreiben. Der Aufwand der Pflegepersonen findet dann keinerlei Beachtung, weil nur die Relevanz der Beweglichkeit und die Funktionalität der Hände, Arme und Beine gültig ist.

zum Nachteil körperlich eingeschränkter Menschen

Der kognitive Bereich wird grundsätzlich überprüft, auch wenn Betroffene geistig klar sind. Das bedeutet: Wenn trotz Bettlägerigkeit keine geistigen Einschränkungen feststellbar sind, wird eine Einstufung in den notwendigen Pflegegrad nicht oder zu niedrig erteilt.

Kommentar: Es ist völlig absurd, die Bereiche körperlicher und geistiger Beeinträchtigung sowie der sozialen Kontakte miteinander zu verknüpfen. Dadurch entsteht eine gänzlich undurchsichtige Situation, die der Subjektivität der Begutachtung Vorschub leistet. Diese skandalöse Vorgehensweise zielt allein darauf ab, Antragsteller im Rahmen einer Begutachtung zu diskriminieren. Denn um einen vollen Anspruch aus der Pflegeversicherung zu begründen, muss der Versicherte keineswegs auch noch geistig eingeschränkt oder minderbemittelt sein.

 „Antragsteller, die ein Antragsformular wünschen, müssen ein Antragsformular ausfüllen.“

(Aus einer Regierungsverordnung des Senats der Stadt Berlin)

 

Buch-Bestellung

Unser Buch können Sie ganz einfach bei uns oder bei dem Buchhändler Ihres Vertrauens bestellen.

Kontaktformular

Datenschutz

Adresse

Helenenstraße 11, 30519 Hannover

Öffnungszeiten

Montag-Freitag: 10:00 – 16:00 Uhr